Alpine
Sicherheit

SAC -Schweizer Alpen Club bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung
De | Fr


Zurück zur Liste
Druckansicht

Lage am Triftgletscher (Weissmies / Walliser Alpen) hat sich stabilisiert

Datum der Veröffentlichung: 03.12.2014 - Skitour / Snowboardtour

Beim Triftgletscher am Weissmies ist die Gefahr eines Abbruchs der Gletscherzunge vorerst gebannt. Die Gemeinde Saas-Grund hat die Gebietssperre (siehe Meldung vom 10.10.2014) wieder aufgehoben.

Die Gemeinde hatte am 9. Oktober die ganze Route zum Weissmies von Hohsaas her (Auf- und Abstieg), wie auch den beliebten Bergwanderweg Kreuzboden – Almagelleralp gesperrt (siehe Meldung vom 10.10.2014). Inzwischen wurde ein Radarmesssystem installiert. Ein Team von Spezialisten wertet die Daten täglich aus. Aufgrund der aktuellen Ausgangslage werde es im kommenden Winter voraussichtlich keine Einschränkungen im Pistenangebot der Bergbahnen Hohsaas geben.
Gemäss Auskunft der Glaziologen sind aber auch im Winter kleinere Abbrüche möglich, die zum flacheren Teil des Triftgletschers auf ca. 3200 m – 3300 m vorstossen können. Bei winterlichen Weissmies-Touren sollte deshalb bis zum Gletscherrücken auf ca. 3500 m der Routenverlauf soweit als möglich im westlichen Teil gewählt werden (siehe Meldung vom 4.8.2014).




Mehr Informationen unter: Eislawine am Weissmies