Alpine
Sicherheit

SAC -Schweizer Alpen Club bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung
De | Fr


Zurück zur Liste
Druckansicht

Klettergebiet in Ponte Brolla (Ti): Steinschlaggefahr nach Waldbrand

Datum der Veröffentlichung: 03.05.2016 - Klettertour

Am Karfreitag, den 25.3.2016 hat sich am Rovine del Castelliere in Ponte Brolla ein Waldbrand ereignet, welcher alle sehr beliebten Klettersektoren an diesem Berg betrifft. Ausgelöst wurde er durch eine Person, welche nach dem Verrichten der Notdurft ihr Toilettenpapier angezündet hat. Das Feuer brachte auch diverse Kletterer in Bedrängnis, welchen kurzzeitig der Fluchtweg abgeschnitten war. Diese konnten sich zum Glück selber in Sicherheit bringen. Die Folge war aber dennoch ein mehrtägiger Löscheinsatz mit Helikoptern, der Feuerwehr und der Alpinen Rettung Schweiz.

Konkret betroffen sind alle Sektoren von der Tegna-Platte bis Castelliere Ost mit gegen 100 Routen im Einseillängen- und Mehrseillängen-Bereich. Die Behörden haben dieses Gebiet wegen akuter Steinschlaggefahr mit Warnhinweisen abgesperrt. Es ist davon auszugehen, dass auch die Standplatz- und Zwischensicherungen der betroffenen Routen beeinträchtigt worden sind. Vermutlich kann in diesen Sektoren über längere Zeit nicht mehr geklettert werden. Das ist sehr bedauerlich und zeigt einmal mehr, dass man sich in der freien Natur sehr umsichtig verhalten sollte.