Alpine
Sicherheit

SAC -Schweizer Alpen Club bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung
De | Fr


Zurück zur Liste
Druckansicht

Zu kurze Seile beim Abseilen

Datum der Veröffentlichung: 02.04.2013 - Klettertour

Beim Abseilen auf einer Abseilpiste kam es zu einem tödlichen Absturz, weil die Seile zu kurz waren. Auf dem Topo war am entsprechenden Stand eine Abseillänge von 50 Metern angegeben, die Seile aber waren nur 46 Meter lang. Die verunfallte Person hatte die Seile ausgeliehen.

Vorsicht bei ausgeliehenem Material. Sind die Original-Banderolen an den Seilenden nicht mehr vorhanden, ist die Länge der Seile unsicher; es kann sein, dass die Seile wegen einer Beschädigung in der Nähe der Enden abgeschnitten worden sind.

Abseilen über die Seilenden hinaus ist eine nicht seltene Ursache von fatalen Unfällen, weil so die Sicherung mittels Klemmknoten versagt. Wir empfehlen deshalb, an den Seilenden einen einfachen Knoten anzubringen. Dies am besten einzeln an den Seilenden, weil es bei zusammengebundenen Seilen gerne zur Krangel-Bildung kommt.