Mittelaletschbiwak SAC von Lawine komplett zerstört

Datum der Veröffentlichung: 07.02.2019 - Skitour / Snowboardtour
Peter Schwitter vom Regionalen Sicherheitsdienst Aletsch hat aus dem Helikopter beim Vorbeiflug entdeckt, dass eine Lawine das der SAC Sektion Diablerets gehörende Mittelaletschbiwak fast vollständig mitgerissen hat.
Die Lawine dürfte die mitten in der Felslandschaft unmittelbar südlich unter dem Dreieckhorn (3'811 MüM) stehende Hütte bereits Mitte Januar zerstört haben. Vom hochalpinen Biwak auf 3'013 Metern über Meer sind nur noch zwei Seitenwände übrig sowie der Lawinenkeil aus massiver Steinmauer.
Durch diesen Sachverhalt steht im Einzugsbereich des Mittelaletschgletschers mit den Touren Aletschhorn von Südosten,Dreieckhorn und Geisslücke (siehe Skitourenkarte Jungfrau 264 S von swisstopo) keine Unterkunft zur Verfügung. Ob und wann dieses Biwak wieder aufgebaut werden kann, ist derzeit noch offen, aber sicher noch nicht für die Skitourensaison 2019.
Mehr Informationen unter: Mitteilung SAC